Mittwoch, 7. Februar 2018

Entlang dem Rheinufer Leinpfad zwischen Niederwalluf und Eltville




Nachdem der Januar 2018 ja kaum einen sonnigen Tag in unserer Region mit sich brachte, wurde für diese Woche nun deutlich mehr Sonne vom Wetterbericht vorhergesagt. Und damit bot sich für mich wieder die Gelegenheit, im warmen Wintersonnenschein auf dem ehemaligen Leinpfad entlang des Rheingauer Rheinufers zwischen Niederwalluf und Eltville zu spazieren. Und auch zu photographieren.

Anbei meine Eindrücke vom Montag, 5. Februar 2018. Der Rhein führte Hochwasser, wie leicht zu erkennen ist.

Am frühen Nachmittag am Rheinufer in Niederwalluf:















Die ersten weiß blühenden Blumen im grünen Rasen!





























































Die letzten Sonnenstrahlen der bereits tiefstehenden Sonne ...





So schade, die Sonne verschwindet um viertel nach fünf hinter einer tiefstehenden dunklen Wolkenbank. Und gleich darauf macht sich auch der kalte Wind bemerkbar!









Eltville erreicht!







Tja, selbst sonnige Montage sind weiterhin denkbar ungünstige Tage im Rheingau, um einzukehren. Aber immerhin habe ich mich am Eltviller Rheinufer im "Anleger 511" bei einem roten Glühwein mit Pflaume und Orangenscheibe aufwärmen können. Von da aus sind es dann nur 8-9 Minuten bis zum Eltviller Bahnhof.

































Donnerstag, 1. Februar 2018

40 Jahre Zeitungsente in Mainz




Von Samstag, 27. Januar bis in den Sonntag hinein wurde das 40-jährige Bestehen der Kneipe "Zeitungsente" in der Neubrunnenstraße im Bleichenviertel gefeiert. Nachfolgend einige Eindrücke von der Feier, vor und in der Zeitungsente!



Viel Volk war in der Neubrunnenstrasse erschienen, um den Geburtstag zu feiern. Denn auch die um 40 Prozent reduzierten Getränkepreise lockten. Klar, die Zeitungsente an der Ecke Mittlere Bleiche/Neubrunnenstrasse ist kein großes Lokal, daher versammelte sich die feiernde Menschenmenge hauptsächlich vor dem Lokal.















Bratwürste vom Grill und Eintopf gab es für jeweils einen Euro.




Drinnen gab es großes Gedränge, je später der Abend, desto gedrängter!








Nähere Infos zur Geschichte der Zeitungsente und deren Betreiber sind dem Artikel "Zwei Zimmer, Küche, Kneipe: Mainzer Gastro-Institution Zeitungsente wird 40" in der "Allgemeine Zeitung Mainz" zu entnehmen!